Gemeinschaftspraxis Dres. Ley / Völter-Jans

Unsere Leistungen

Homöopathie

Die Homöopathie stellt eine einzigartige Therapierichtung dar, die mit besonders gearteten Arzneimitteln den Organismus eines erkrankten Individuums anregt, mithilfe eigener Heilkräfte zu genesen.

Sie wurde vor über 200 Jahren von dem deutschen Arzt Samuel Hahnemann (1755-1843) entwickelt und findet inzwischen weltweit Anwendung und Anerkennung.

Das Prinzip der Homöopathie fußt auf der schon aus der antiken Medizin bekannten Formel
"Simila similibus curentur" = "Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt".

Die Homöopathie bedient sich bei ihrer Arzneimittelauswahl pflanzlicher, tierischer und anorganischer mineralischer Stoffe. Dies Arzneimittel werden einer ganz bestimmten Verarbeitungsprozedur unterworfen, wobei die ihnen innewohnenden Informationen potenziert und in Form von Tabletten, Globuli und Tropfen an den Erkrankten verabreicht werden.

Die Auswahl eines homöopathischen Arzneimittels richtet sich nach der Gesamtheit aller Symptome eines Erkrankten und stellt somit eine Ganzheitsmethode dar. Sämtliche körperliche und seelische Eigenheiten eines Erkrankten tragen letztendlich zur richtigen Mittelfindung bei. Die Kunst der Homöopathie liegt in der richtigen Auswahl des möglichst in seinem Arzneimittebild ähnlichsten Mittels. Diese so genannte "Simile-" oder "Ähnlichkeitsregel" wurde von Hahnemann 1796 formuliert.

Das betreffende Arzneimittel sollte beim Gesunden möglichst ganz ähnliche Zeichen und Symptome hervorrufen, die wir am Erkrankten behandeln möchten.

Die Mittelfindung stellt einen sehr zeitaufwendigen Prozess dar, welcher ein intensives Studium der homöopathischen Arzneimittel voraussetzt. Darüberhinaus bedarf es einer eingehenden Erfassung der gesamten Krankheitsvorgeschichte.

Ein gut ausgewähltes homöopathisches Arzneimittel vermag durch seinen hochenergetischen Informationsgehalt die Selbstheilungskräfte des Erkrankten anzuregen und ihm in seiner physischen wie auch psychischen Gesamtheit zu helfen.